Make your own free website on Tripod.com

 

Zumutungen

Wie ist den Arbeitslosen zumute, jetzt, da ihnen jede Arbeit zugemutet werden kann? Wo ihnen der soziale Absturz bevorsteht und ihren Familien, ihren Kindern die Armut? Wo keine Zumutbarkeits-Regel mehr gilt?

Den "Wirtschaftsführern" und Politikern geht's prächtig. Nach jeder neuen Zumutung für die Mehrheit predigen sie Optimismus.

Die Journalisten sind die Hohen Priester des ganzen Hokuspokus. In ihren Hochämtern, den Talkshows, zelebrieren sie das allgemeine Glaubensbekenntnis, nach dem alles besser wird, je schlechter es der überwältigenden dummen Mehrheit geht, die das nicht einsehen will. Sie beten eifrig und inbrünstig die Reform-Litanei herunter, mit den immer gleichen Anrufungen der Heiligen Marktwirtschaft, mit den immer neuen Bitten um die Gnade der mächtigen Reichen.

Das ist alles eine ziemliche Zumutung für die meisten von uns. Die Demokratie ist zum Strip-Poker geworden: Du darfst dir welche von denen aussuchen, die dich die nächsten vier oder fünf Jahre weiter ausziehen werden. Aber wen du wählst, ist sowieso egal. Wenn's um die Senkung des Lebensstandards geht, wird im Reichstag mit einer Mehrheit von 98% abgestimmt.

      Schönen Gruß von Walter Ulbricht!

       

          zurück zum Start